Rucksack packen – so einfach geht es!
Blog Meine Reisetipps

Rucksack packen – so einfach geht es!

Das Thema Rucksack packen ist gar nicht so einfach wie erwartet. Dazu gehört schon etwas Wissen, Übung und Arbeit. Nein im Ernst, du solltest dir überlegen, wo und wie du in deinem Rucksack etwas packst. Nicht nur, wenn du auf Weltreise gehst.

Rucksack packen – Was kommt wohin?

Wichtig ist zu wissen, in welchem Teil vom Rucksack du die schweren und leichten Dinge gibst. Überlege dir, was du öfters zur Hand brauchst und was du seltener benötigen wirst. Man spricht beim Rucksack packen von einzelnen Modulen. Du solltest beispielsweise deine elektronischen Geräte in ein Modul packen. Das bedeutet, dass du einen Behälter etc. her nimmst, in dem du alle Elektro-Sachen verstaust. Dann hast du ein weiteres Modul für die Medikamente, für deine Unterwäsche, usw. Ich machte mir über die einzelnen Module vor dem Probe packen Gedanken. Ich packte vorab Gegenstände in kleinere Behälter und tat mir so beim finalen Probe packen des Rucksackes leichter.

Rucksack packen

Rucksack packen auf Probe

Ganz wichtig ist vor einer Reise deinen Rucksack Probe zu packen. Solltest du noch keinerlei Erfahrung mit einer Rucksack Reise haben, würde ich dir empfehlen dies ungefähr vier Wochen vorher auszuprobieren. Hast du Erfahrung, genügen zwei Wochen vor Abreise. Beim Probe packen des Rucksackes, wirst du meist auf Kleinigkeiten drauf kommen, die dir noch fehlen, an die du vorher nicht dachtest. Da du rechtzeitig vor deiner Abreise Probe packst, hast du genügend Zeit dich um die Einzelheiten für dein Rucksack packen zu kümmern.

rucksack packen

Hier auf dieser Grafik, kannst du gut erkennen, wie ein Rucksack richtig gepackt wird. Grob zusammengefasst: In der Mitte des Rucksackes am Rücken, liegen die schweren Sachen und oben, unten und außen verstaust du die leichten Dinge. Und somit ist das Geheimnis des richtigen Rucksack packens gelüftet.

Das Gute bei tollen weiterentwickelten Tramping-Rucksäcken ist, dass sie mittlerweile viele verschiedene Fächer und Unterteilungen haben und die Gurte und Riemchen erleichtern dir das Rucksack packen.

Das Gewicht des Rucksackes trägst du durch den Hüftgurt, den du vorne zuschnallst, mit der Hüfte. Mein Rucksack für meine einjährige Weltreise wog beim Start 14 Kilogramm. Zum Ende meiner Reise, war ich mit zwischen 12 und 13 Kilogramm unterwegs.

 


 

 

Disqus shortname is required. Please click on me and enter it

03 Kommentare

  1. Thex

    1/3 des max. Gewichts ist das absolute Maximum :]

    20. Februar 2012 Antworten
  2. Lena

    Wenn man länger mit dem Rucksack am Rücken unterwegs ist z.b. beim Wandern heißt es eigentlich sogar er darf maximal 10% des eigenen Körpergewichts haben…

    7. Juni 2017 Antworten
    • Christina Strasser

      Stimmt und das ist gar nicht so leicht mit so wenig Gepäck zu reisen. 🙂

      7. Juni 2017 Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Lena Antworten abbrechen

Christinas Reise

Du bist hier genau richtig, wenn du für deine Reise Zuspruch und Ermutigung suchst. Wenn du eine gewisse Art von Sehnsucht oder Fernweh verspürst und noch nicht genau weißt was du damit anfangen sollst. Oder wenn es dich einfach in die Ferne zieht aber dir noch der Mut fehlt alleine auf Reisen zu gehen und du unsicher darüber bist wie du deine Reise selbst zusammenstellen sollst.

Instagram