Technik auf Reisen
Blog Meine Reisetipps

Technik auf Reisen

Beim Reisen schalte ich gerne ab, denke an nichts und genieße es, offline zu sein. Aber gerade als Reisebloggerin sind ein paar elektronische Geräte nicht wegzudenken. Daher gebe ich euch hier einen Überblick, welche Technik ich auf meinen Reisen verwende.

Technik auf Reisen – Kamera

Seit 2012 ist mein treuester Begleiter auf all meinen Reisen mit Abstand meine Panasonic-Kamera. Auch nach so vielen Jahren funktioniert sie einwandfrei und leistet mir gute Dienste. Sie ist klein, kompakt und von der Qualität her spitze. Sie verfügt über ein integriertes GPS, Full HD, 3D, bildstabilisiert und ein Touch LC-Display. Was ich besonders an dieser Kamera schätze, ist der phänomenale Zoom. Ich bekomme Dinge vor meine Linse, die ich sonst nur mit einem Fernglas sehen könnte.

Um meine Kamera so lange wie möglich zu haben, stattete ich sie mit einer Display-Schutzfolie aus und einer Fototasche. Weiteres besitze ich einen Zweitakku, der gerade bei längeren Reisen wichtig ist. Genauso wie eine zusätzlich Speicherkarte, für die vielen Fotos die auf meinen Reisen entstehen.

  

Technik auf Reisen – Smartphone

Seit nicht allzu langer Zeit bin ich stolze Besitzerin des Samsung Galaxy S7 dessen Kamera-Qualität phänomenal ist. Die Bildqualität ist wirklich gut und die Tonqualität kaum zu toppen.

Auch für mein Smartphone verwende ich eine Schutzfolie  sowie eine Schutzhülle damit mir mein Handy lange erhalten bleibt. Ich habe meine elektronisches Geräte meist viele Jahre, wahrscheinlich deswegen, weil ich diese gut schütze.

 

    

Technik auf Reisen – iPad für unterwegs

Für unterwegs verwende ich ein iPad. Nicht nur fürs Reisen, sondern auch für Meetings oder auf der Uni ist das iPad praktisch und leicht mitzunehmen. Dazu verwende ich eine Bluetooth-Tastatur. Damit mein iPad lange am Leben bleibt, darf eine Schutzhülle sowie eine Schutzfolie nicht fehlen.

 

Technik auf Reisen – Externe Festplatte

Auf meiner einjährigen Weltreise hatte ich für all meine Fotos und meine Niederschriften eine externe Festplatte mit. Mittlerweile habe ich zwei externe Festplatten. Eine um zu Hause von all meinen Daten eine Sicherheitskopie zu machen und die zweite Festplatte nehme ich auf meine Reisen mit.

Sonstiges

Um in Ruhe Musik zu hören, Videos anzuschauen und mit Freunden zu telefonieren, sind Kopfhörer praktisch. Wenn du in einem Zimmer im Hostel mit zehn anderen Personen bist und du abends einen Film schauen möchtest, bieten sich Kopfhörer an.

Du fragst dich bestimmt, wozu ich einen Reisewecker brauche wenn es ein Smartphone gibt? Ich verlasse mich nicht gerne nur auf mein Smartphone. Wenn du um eine bestimmte Uhrzeit aufstehen musst, um deinen Flug zu erreichen, solltest du auf Nummer sicher gehen. Ich vermeide mein Smartphone nachts neben meinem Bett liegen zu haben. Auf Reisen kann es vorkommen, dass du keine Möglichkeit hast, den Akku aufzuladen und dafür ist ein Reisewecker guter Ersatz.

         

 


Disqus shortname is required. Please click on me and enter it

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Christinas Reise

Du bist hier genau richtig, wenn du für deine Reise Zuspruch und Ermutigung suchst. Wenn du eine gewisse Art von Sehnsucht oder Fernweh verspürst und noch nicht genau weißt was du damit anfangen sollst. Oder wenn es dich einfach in die Ferne zieht aber dir noch der Mut fehlt alleine auf Reisen zu gehen und du unsicher darüber bist wie du deine Reise selbst zusammenstellen sollst.

Instagram